Chili vegetarisch

Ein vegetarisches Chili kann mit frischem Gemüse und scharfen Gewürzen gekocht werden, bei der Tomatensoße muss darauf. In diesem Fall wie aus dem Chili jedoch oftmals eher eine Tomatenbohnenbrühe, da sich schlichtweg viel zu viel Tomatensaft in dem Kochtopf befindet. So bietet sich zum Beispiel Tofu optimal als leckerer Fleischersatz an. Dieser werden zusammen mit den zwiebeln zu Beginn der Zubereitung angebraten und im späteren Verlauf die restlichen Zutaten wie Mais, Paprika, Tomaten und Kidneybohnen hinzugefügt.

Wirsing-Teller mit Chili

Wirsing-Teller mit feuriger Chili

Durchschnittliche Bewertung: (5 / 5)

Wirsing gehört mit zum beliebtesten Wintergemüse und gesund zudem ist es auch noch. Grund genug, heute mal Wirsing …

Weiterlesen

Vegetarisches Chili mit leckeren Gewürzen

Neben der Tofu-Variante gibt es natürlich noch viele weitere Formen und Alternativen, um ein vegetarisches und schmackhaftes Chili zuzubereiten. Mit leckeren Gewürzen kann ein Chili vegetarisch und abwechslungsreich gekocht werden. So lassen sich wunderbar eine zusätzliche Chilischote, Currypulver oder Currypaste, frisch gemahlener Pfeffer oder eine Messerspitze Kümmel zum Würzen des Chilis nutzen.

Chili vegetarisch zubereiten

Ein ungewöhnliches Rezept für vegetarisches Chili stellt das Kartoffel-Blumenkohl-Chili dar. Hierbei handelt es sich im Grunde genommen jedoch weniger um einen Chilieintopf, sondern vielmehr um eine Chili-Bratpfanne. Denn die zuvor gekochten Kartoffeln werden mit den kurz vorgedünsteten Blumenkohlröschen in einer großen Bratpfanne angebraten und nur mit einer geringen Menge an Tomatenmark und Saft aus gepressten Tomaten vermengt. Hinzu kommen zahlreiche Gewürze und selbstverständlich noch ein paar Kidneybohnen.