Kichererbsen-Curry mit Mango und Auberginen

2012-11-21
Kichererbsen-Curry mit Mango und Auberginen
  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Kochzeit: 20m
  • Fertig in: 35m

Wer ein leckeres Kichererbsen-Curry zubereiten will, sollte als Vegetarier auf die Currypaste achten, da sehr oft Garnelenpaste enthalten ist. Im chinesischen Supermarkt findet sich aber auch vegetarische Paste. Viel Spaß beim Kochen!

Zutaten

  • 1 Aubergine
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2,5 EL Currypaste, gelb
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • ½ EL Sojasauce
  • 1 EL Hefeflocken
  • 2 EL Öl
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Salz

Zubreitung

Schritt 1

Die Paprika, die Aubergine und die halbe Mange werden gewaschen und in kleine Stücke geschnitten, die Zwiebel gewürfelt. Zusammen mit der Zwiebel wird die Paprika angebraten, die Mango und die Aubergine werden hinzugegeben und zusammen mit der Currypaste wird alles unter ständigem Rühren kurz gedünstet. Wichtig ist hierbei, dass die Currypaste nicht anbrennt.

Schritt 2

Mit der Gemüsebrühe wird abgelöscht und daraufhin kann auch die Kokosmilch hinzugegeben werden. Kurz aufkochen und dann genießen!

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Bewerte dieses Rezept

0 Personen haben dieses Rezept bewertet

Ähnliche Rezepte:
  • Rosenkohl-Polenta-Auflauf

    Rosenkohl-Polenta-Auflauf

  • Vegane Hirsepfanne mit Tomatensalsa und gebratenem Gemüse

    Vegane Hirsepfanne

  • Italienische Pizza

    Italienische Pizza

  • Zucchini-Tofu-Pfanne mit getrockneten Tomaten

    Zucchini-Tofu-Pfanne

  • Erbsensuppe mit Tofuwürfeln Rezept

    Erbsensuppe mit Tofuwürfeln

Rezept Kommentare

Schreibe einen Kommentar