Seitan-Steaks vegan

2012-09-14
Seitan-Steaks
  • Menge/Stück: 5
  • Vorbereitungszeit: 30m
  • Kochzeit: 1:30 h
  • Fertig in: 4:0 h

Zutaten

  • Für die Steaks:
  • 1 Tasse Weizengluten
  • 2 Teelöffel Hefeflocken
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz
  • Brühe:
  • 4 Tassen Wasser
  • 2/3 Tasse Sojasauce
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Flüssigrauch
  • 1 EL Chipotle Sauce
  • 3 TLThymian
  • 3 TL Oregano
  • Marinade:
  • ¾ Tasse Barbecue-Sauce
  • 2 EL Wasser
  • 3 EL Curry-Ketchup
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Mango-Sauce
  • Braten:
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen

Zubreitung

Schritt 1

Die Knoblauchzehen werden gepresst und alle Zutaten für die Brühe werden vermischt und in einem Topf kurz aufgekocht. Dieser Sud wird für die Zubereitung der Seitan-Steaks selbst und für das Garen der Steaks benötigt und sorgt neben der Marinade für einen würzigen Geschmack

Schritt 2

Die Zutaten für die Seitan–Steaks werden zunächst alle vermengt und von der Brühe wird nach und nach eine dreiviertel Tasse hinzugegeben. Die Masse sollte nur leicht klebrig sein, bleibt sie an den Händen kleben, sollte noch etwas Mehl hinzugegeben werden. Der Teig wird geknetet, auch hierfür etwas Mehl auf der Arbeitsfläche oder dem Brett verteilen. Nicht ganz 1 cm dick sollte der Teig sein, so kann die Marinade gut in die Steaks einziehen. In 4 bis 5 Steaks wird die Masse unterteilt, dazu muss nicht unbedingt eine feste Form geschnitten werden. In der restlichen Brühe werden die Seitan-Steaks nun für ca. 45 Minuten gegart.

Schritt 3

Die Marinade wird einfach durch das Mischen aller Zutaten hergestellt. Für mindestens 1,5 Stunden sollten die Seitan-Steaks eingelegt werden. Am besten schmeckt es, sogar eine ganze Nacht zu warten, bis die Marinade eingezogen ist.

Schritt 4

Mit einer Zwiebel und 2 gehackten Knoblauchzehen werden die Bratlinge in heißem Öl gebraten. Sobald sie angebraten sind, kann auch der Rest der Marinade hinzugegeben und nach Geschmack weiter gewürzt werden.

Durchschnittliche Bewertung

(4.5 / 5)

4.5 5 2
Bewerte dieses Rezept

2 Personen haben dieses Rezept bewertet

Ähnliche Rezepte:
  • Rosenkohl-Polenta-Auflauf

    Rosenkohl-Polenta-Auflauf

  • Vegane Hirsepfanne mit Tomatensalsa und gebratenem Gemüse

    Vegane Hirsepfanne

  • Italienische Pizza

    Italienische Pizza

  • Zucchini-Tofu-Pfanne mit getrockneten Tomaten

    Zucchini-Tofu-Pfanne

  • Erbsensuppe mit Tofuwürfeln Rezept

    Erbsensuppe mit Tofuwürfeln

Rezept Kommentare

Schreibe einen Kommentar