Linsen

0 Kommentare | April 28, 2013

Die Linse ist die kleine Schwester von Bohne und Erbse in der Familie der Hülsenfrüchte. Doch betrachtet man ihre Inhaltsstoffe, so kommt sie, was Eiweißgehalt, Mineralstoffe und B-Vitamine betrifft, der Sojabohne schon recht nah. Mit ihren Werten sind Linsen vegetarisch zubereitet ein perfektes Gericht für alle Vegetarier und Veganer.
Getrocknet kann man sie lange aufbewahren und die Einweichzeit, falls überhaupt nötig, ist nicht so lang wie bei den Bohnen. Das Schöne ist, man bekommt inzwischen verschiedene Sorten in gut sortierten Supermärkten. Somit ist man nicht nur auf die gemeine, braune Tellerlinse angewiesen. Es gibt gelbe und rote Linsen, Belugalinsen, Berglinsen und noch einige Sorten ausgesuchter Gourmetlinsen.

Linsen vegetarisch zubereiten: Die Vorbereitung

Bevor es an vegetarische Rezepte mit Linsen geht, hier ein paar Anmerkungen zu den teils widersprüchen Ratschläge für Zubereitung von Linsen:Linsen vor der Zubereitung waschen.
Das ist wirklich immer zu empfehlen. Am besten in einem großen Haarsieb, damit wäscht man kleinste Steinchen, falls vorhanden und auf jeden Fall den Staub aus.Getrocknete Linsen vor dem Kochen einweichen.
Das braucht man nicht. Vielleicht die großen, braunen Tellerlinsen, damit verkürzt man die Kochzeit.Das Einweichwasser zum Kochen verwenden.
Kann man, muss aber nicht. Es ist weder schädlich, noch fehlen spezielle Nährstoffe, wenn man es nicht verwendet.Linsen nicht mit Salz oder Säure zusammen kochen.
Hierzu wieder ein klares ja und nein. Eindeutig verlängert sich die Kochzeit, wenn man
Linsen mit Salz oder sauren Zutaten, wie Essig oder auch Tomaten, kocht. Das kann man sich für Salate zu Nutze machen, sie bleiben auf diese Weise schön bissfest.Kochzeit und Wassermenge sind je nach Linsenart unterschiedlich. Das Wasser ungefähr in zwei- bis dreifacher Menge zu den Linsen geben. Die Kochzeit richtet sich nach der Linsensorte und danach, welche Linsensorte und ob man ganze Linsen verwendet oder halbe, bzw. Bruchlinsen, wie das oft bei den roten und gelben Linsen der Fall ist. Die letztgenannten benötigen nur eine kurze Kochzeit und werden schnell sehr weich, was für einige Gerichte auch gewünscht ist.

Vegetarische Rezepte mit Linsen

Linsen sollten allzeit bereit im Vorratsschrank schlummern. Es ist es gut, dafür ein paar grundsätzliche Möglichkeiten für vegetarische Rezepte mit Linsen parat zu haben. Besonders praktisch für Vegetarier und Veganer ist die Zubereitung von Linsen als Brotaufstrich, als Dip oder als Grundzutat für Bratlinge. Hierzu eignen sich die weichkochenden Sorten am besten.
Die festeren Sorten, wie die Berglinsen und die Belugalinsen sind hervorragend für Salate geeignet oder als Zutat für Vorspeisen, in denen sie mit ihrer Form gut zur Geltung kommen.
Ein Klassiker sind Linsen in der Suppe, auch hier die freie Auswahl. Der eine mag es gern sämig püriert, die andere möchte in der Suppe lieber auf Linsen treffen. Linsen vegetarisch zubereitet, exotisch als Dal, als Cury mit Tofu  oder mediterran als Auflauf mit Schafskäse, kommen als köstliches Zwischen- oder Hauptgericht immer gut an.

 

Rezepte mit Linsen entdecken >>

-

Schreibe einen Kommentar